DIGIdani

Fotografie & mehr…

Durchsuche Beiträge in Allgemeines

Wecker Ja, es ist wahr! Ich bin hier etwas schreibfauler geworden. Aber manchmal ist man eben gerade wenig kreativ. Oder man hat nix Spannendes zu erzählen. Vielleicht hat man aber auch keine große Zeit.

Letzteres habe ich zwar eigentlich schon – aber auch wieder nicht. Jetzt wirds verrückt, oder?! Was will ich Euch nun sagen? Nun, ich möchte mitteilen, dass ich derzeit eben mehr in unserer Spiele-Seite zugange bin. Dort auch oft und regelmäßig. Schaut doch mal rein! Hier kommt das Banner und der Link:

MAP Logo

http://map-city.net/

Fertig! Abzüglich kleiner Pausen (bin bissel angeschlagen), Essenszeit, Schlafenszeit und Arbeit an anderen Projekten kann ich jetzt stolz das vorläufige Endergebnis präsentieren: Die neue DIGIDANI.de! Nun sogar noch erweitert auf die Domain digidani.eu (bin ja patriotisch).

Was gibts nun hier Neues – außer der Optik? Nun, da wäre schonmal die Möglichkeit zum Kommentieren für alle Leser. Alle Artikel und manch Einzelseite sind für Kommentare offen. Dazu kommt ein ordentliches Kontaktformular, ein eigenes Gästebuch und all die Möglichkeiten mit RSS-Feeds oder Trackback. Der neue New-York-Blog hat eine eigene Seite bekommen, eingebundene Bilder können zumeist in der Lightbox betrachtet werden, eine eigene kleine Galerie mit Diashow steht zur Verfügung, das Suchen&Finden von Artikeln (und generell aller Daten) ist erleichtert (Archiv, Monatsübersicht, Kategorien, Suchfunktion), die letzten Kommentare sieht man gleich, Termine sind eingetragen (primär werden dort Fototermine stehen), Smilies können überall verwendet werden und nicht zuletzt gibt es nun die Sonderseiten (Klassentreffen etc.) gesammelt in einer Rubrik – inklusive aller dazugehörigen Bilder (so vorhanden).

Eingebaut sind alle Artikel der alten Seite, alle Daten über mich und alle Links der alten Webseite. Auf eine extra Verschlagwortung  verzichte ich allerdings vorerst. Das eine oder andere wird sich sicherlich im Laufe der Zeit noch ändern – aber das Fundament bleibt. In Sachen Sicherheit muß ich mal abwarten. Bin da erstmal sehr offen umgegangen – mal sehen, wie lange Spam draußen bleibt. Alle Artikel und Daten habe ich übrigens nochmal angesehen – sollte doch ein Fehler auffallen (fehlender Link, falscher Hinweis auf Alt-Webseite, Schreibfehler usw.), dann meldet es mir einfach. Übrigens: Hier bleibts bei der lockeren Sprache – in manchen Unterseiten gehts aber auch mal förmlicher zu. Das ist gewollt.  :wink:

So, ich hoffe, es gefällt Euch! Auch wenn die alte Seite etwas farbenfroher war. Aber ich finde es jetzt schön dezent – und die technischen Vorteile liegen klar auf der Hand!

UPDATE: Die Freischaltung des Useraccounts erfolgt nur noch durch mich.

Vom Blog zum Blog

Keine Kommentare

So, jetzt ist es also soweit. Ich stelle um. Weg von meiner guten alten HTML-Seite (was auch seine Vorteile hatte) und hin zur datenbankbasierenden Blogsoftware. Dabei möchte ich eigentlich keinen wirklichen Blog machen. Erstens hab ich garnicht soooo viel zu erzählen und zweitens betreue ich ja (zumindest derzeit) noch den Reiseblog New York 2011. Was meinen Gedankenoutput-Druck (=Unwort des Monats) in ungesunde Höhen treibt. Naja, dabei quatsche ich doch gerne – und viel. Vielleicht nun auch wieder hier „bei mir zuhause“. Da war es ja in den letzten Monaten ziemlich ruhig. Aber vielleicht hilft mir ja die WordPress-Technologie da weiter. Es ist halt vieles deutlich einfacher und schneller zu handhaben. Nicht immer nur HTML-Codes – nein, ein feines CMS, nette Plugins und natürlich (oder gerade eben) der wunderbare Editor zum Schreiben UND formatieren!

Wie gehts nun weiter? Das Grundgerüst steht, die Ideen sprudeln. Okay, okay – es wird keine Revolution und sicher erst recht keine Evolution. Dafür hat man(n) ja ziemlich genaue Vorstellungen, was rein muß und was nicht. Das Primärziel hab ich erstmal: erweiterte Domain, mehr Platz, mehr Funktionen, ein CMS, ein ordentliches Gerüst an Plugins. Die Optik sollte in der gewohnten Richtung bleiben – okay, das ist mir nicht ganz gelungen. Ein kleiner Hauch vom „alten“ Blau + eine Menge an dezenten Grautönen. Ich werde eben auch alt und seriös. :roll:   Nein, ich möchte alles etwas weniger verspielt – und doch erweitert in den Funktionen. Aber was kommt dann?

Arbeit! Nichts als Arbeit! Daten rüber kopieren, Artikel im neuen Style einbauen, Bilder einfügen, alles zurecht rücken. Aber dazu später mehr… Im Anhang gibts schonmal den Rückblick – bevor der Ausblick begonnen hat. Und jetzt erstmal: Gute Nacht Deutschland!

New York, New York

Keine Kommentare

Zweite Baustelle… Heute gibts mal wieder ein kurzes Lebenszeichen hier. Die letzten Wochen waren geprägt von diversen Veränderungen und Neuigkeiten. Hinzu kam, dass wir für Sommer 2011 eine Reise in die Staaten planen.
Und genau deshalb verlagere ich meine Onlinetätigkeit jetzt in den Reiseblog, den ich unterhalb dieses Eintrages hier und in den Links einbaue. Schaut einfach dort mal vorbei – dann bleibt Ihr auf dem Laufenden – zumindest was die Reisplanung anbelangt…

Pause!

Keine Kommentare

Manchmal dauerts eben länger… Ich machs kurz: Derzeit ist einfach kaum noch Zeit hier regelmäßig was zu schreiben. Okay – ich gebs ja zu: Manchmal fehlt mir auch die Lust, hier alles wieder auf den ganz aktuellen Stand zu bringen. Und meine Geschichten sind ja auch nicht für alle Welt so wichtig, dass da ein großer Verlust droht… :-)
In erster Linie dient meine Webseite ja auch der Präsentation meiner Person im www. Falls sich da draußen jemand dafür interessieren sollte… *g* Und die Daten sind ja weiterhin aktuell und über die Fotoseiten kann man(n) oder frau ja auch mehr Input bekommen. Ich verlängere erstmal meine Pause – bis demnächst an dieser Stelle!

Das Schwein hustet!

Keine Kommentare

Hab ichs, hab ichs nicht… So richtig klar ist die Sache ja sowieso nicht. Die Bestimmung der Krankheit erfolgt wohl derzeit nicht immer – wer Grippesymptome hat, hat die Schweinegrippe. Die „richtige“ Grippe sei ja noch nicht da. So einfach ist das! Seit ein paar Tagen frage ich mich nun auch: Gehöre ich zu den Seuchenopfern? Naja, Opfer bin ich ja glücklicherweise noch nicht – aber man weiß eben nicht so recht, wie man damit umgehen soll. Zum Arzt gehen? Ha! Da war ich am Montag – das Wartezimmer voller schniefender, hustender und niesender Patienten. Vielleicht hab ich es ja von einem der dort anwesenden Menschen?! Ich werde es nie erfahren. Denke ich. Panikmache liegt mir jedenfalls fern – solange es sich „nur“ grippal anfühlt, solange ist es das auch für mich! Ich harre einfach der Dinge. Schliesslich gehts mir ja nicht soooo schlecht. Kein Fieber bislang – nur leichtes Kopfweh tagtäglich. Natürlich alles bissel schlapp und müde. Aber sonst? Ich sitze hier und blogge, ich nehme meine Termine in Angriff, zocke vorm PC, gehe mit meiner Liebsten weg und ich mache meine alltägliche Arbeit. Okay, arbeiten bin ich gerade nicht – hab diese Woche frei gehabt. Nächste Woche gehts wieder los: Arbeit, Termine, Unternehmungen und der Start zu meinem diesjährigen Theaterengagement. Das hoffe ich zumindest. Man weiß ja nie was kommt – und damit meine ich nicht nur die Schweinegrippe…
Tja, und warum erzähl ich das alles?? Naja, weils modern ist! :-) Und weil ich mich nicht wirklich an andere Themen rangetraut habe derzeit. Obwohl da noch Ideen in meiner Rübe rumschwirren…

Strichmännchen

Keine Kommentare

Ich lebe noch… Über zwei Monate ist nun meine Pause im Blog ausgefallen. Eine ereignisreiche Zeit! Die Liebe hält mich weiterhin voll in ihrem zauberhaften Bann. Aber auch sonst ist einiges passiert: 3 Wochen Urlaub mit Geburtstagsfeier, einem Ausflug in den Saurierpark Kleinwelka, ein Fotowochenende im fränkischen Nürnberg, turbulente Wochen im Büro, einem weiteren Fotowochenende in Dresden und Umgebung und auch der zweiten Ausgabe des Kartrennens in der Sparkasse. Dazu gibts ja die kleine Extragalerie mit Bildern einiger Kollegen vom Event. Außer diesen ganzen Unternehmungen habe ich mich auch noch um ein paar PC-Probleme gekümmert und sogar meine erste LAN-Party besucht. Natürlich nicht das volle Programm, aber einfach mal rein geschnuppert.
Meine aktuellen Gedanken kreisen natürlich in die Zukunft – vorallem die kommenden Konzerthighlights: Rosenstolz im Herbst und Depeche Mode im Sommer 2009. Ich freu mich ja so drauf! Genauso, wie auf den Start der Volleyball-Bundesliga der Damen, bei der ich freilich dem heimischen DSC die Daumen drücke!
Glücklicherweise hat auch einige meiner lieben Bekannten die Liebe „heimgesucht“ – ich drück Euch die Daumen, Ilka & Doreen! Alles Gute und meldet Euch ruhig weiter – wir wollen doch den Kontakt nicht aufgeben, oder?! ;o)
Ihr werdet Euch sicher fragen, was ich Euch heute für einen Link präsentiere – bei so einem allgemein gehaltenem Blog… Aber ich hab da was gefunden… Eine Seite mit Ascii-Kunst – also Bilder, nur mittels Buchstaben, Ziffern und Zeichen gestaltet!

Warum eigentlich ein Blog?? Also Tagebuch. Sie werden es ja sicher bemerkt haben – täglich gibts hier kein Update. Dieser Blog soll einfach unregelmäßig ergänzt werden – mit Ereignissen aus dem täglichen Leben. Mal lustig, mal traurig, mal einfach nur mitteilenswert. In aller Regel gibts zu den Meldungen auch immer einen externen Link, um die Geschichte auch ausführlicher darstellen zu können. Vergessen Sie also die wortwörtliche Bedeutung von „Tagebuch“ einfach…